Aktuell
Louisa zum 3. Mal Goldmedaille beim Preis der Besten
     

Bei herrlichem Sonnenschein sind wir am Freitag nach Warendorf gereist. An beiden Prüfungstagen startete Louisa zuerst mit Chamonix, die leider in beiden Prüfungen Probleme mit dem Viereck hatte und nicht zu der gewünschten Losgelassenheit kam.

Mit Habitus gelang Louisa am ersten Tag ein toller, sehr harmonischer, Ritt, der großes Lob fand und mit 73,5 % belohnt wurde. Dies bedeutete den Sieg mit großem Abstand.

Am zweiten Tag zeigten Louisa und Habitus eine noch bedeutendere Trab- und Schritttour als am Vortag. Dann passierte es genau beim Angaloppieren, als beim Abreiteplatz so eine Unruhe plötzlich aufkam, dass Habitus sich erschrak, wegsprang und danach abgelenkt war und ein paar Fehler unterliefen. Dadurch landeten die beiden dann "nur" auf dem 5. Platz.

Der Vorsprung vom ersten Tag war jedoch so groß, dass es trotzdem für den Gesamtsieg reichte, und Louisa mit der Goldmedaille im Gepäck und ihren 2 Pferden glücklich die Heimreise antreten konnte.

Mit diesem Sieg hat Louisa nun das Kunststück fertig gebracht, bei den Ponyreitern, bei den Junioren und nun auch bei den Jungen Reitern, also in allen Altersklassen, den Preis der Besten zu gewinnen.

Natürlich wurde Louisa wie immer von ihrer Schwester Anna-Katharina toll gecoacht und betreut.

Die nächste Etappe ist nun der Start bei der 1. Sichtung zur Europa-meisterschaftsqualifikation beim großen Pfingstturnier in Wiesbaden.